Hühnchen in Kokosmilch & Asiapaste

Blogparade: Was Scharfes für den Gaumen

[dropcap custom_class=“bl“]L[/dropcap]etztens hatte ich ein paar Spaghetti übrig und Appetit auf die Tom Ka Paste aus dem Asienladen. Also diese Paste mit dem unverwechselbaren aber scheinbar nicht nachahmbaren und schön scharfem Geschmack. Pasten, welche auf Platz eins der Favoriten meines Herzallerliebsten in meinem neu gefrönten Kochdasein thronen. Und ja, gehört nicht gerade zur Frischeküche, aber zwischendurch muss das einfach mal sein.

[blockquote]

Sehr praktisch: Seit Du die ganzen Food-Fotos brauchst, gibt’s laufend was Tolles zu futtern :-)

[Herzallerliebster]

[/blockquote]

Hat er doch einige Jahre in Asien gelebt und die Küche dort lieben gelernt. Dabei sagt ihm die indische Küche am meisten zu. Zugegeben, die Pasten sind jetzt nicht zu 100% das, was wohl die indische Küche ausmacht. Aber ein guter Ersatz alle Male. Jedenfalls gibt’s immer besonders viel Lob, wenn Asia-Pasten-Gerichte auf den Tisch kommen. Und sie sind sowas von einfach in der Zubereitung.

Kokosmilch ab in den Topf, Hühnchenstückchen rein und mit Paste würzen. Ab und an noch etwas Wasser dazu, zur perfekten Abrundung noch etwas Limettensaft und Fischsauce dazu und fertig ist der Gaumenschmaus mit fernöstlich scharf anmutendem Curry! Wer mag, kann noch Gemüse dazu geben – ich verwende meist Paprika und Möhren und lasse sie kurz mit in dem Sud garen, damit das Gemüse noch bissfest ist. Und diesmal wanderten auch gleich die Nudeln vom Vortag mit in den Topf. Das Ergebnis: Ein köstlich, scharfes und vollmundiges Gericht. Womit wir auch schon beim Thema wären: Die Blogparade in diesem Monat. Wie angekündigt, soll es ja zu jedem Ersten eine neue Blogparade hier im Blog geben. Hier nun das neue Thema.

Blogparade, darum geht’s

Erzähle von Deinem Lieblingsrezept, welches pikant bis scharf ist. Erlaubt sind alle Gerichte, egal ob warm oder kalt. Nur pikant bis scharf müssen sie sein.

Die Blogparade läuft bis zum 28. Oktober 2015 und Mitmachen ist ganz einfach – hier die Eckdaten:

  • Du betreibst ein eigenes Blog? Prima, dann berichte dort über Dein ultimatives Pikant bis Scharf Rezept
  • Du hast kein zum Thema passendes oder eigenes Blog? Kein Problem: Poste Dein Gericht in einem Netzwerk Deiner Wahl. z.B. Facebook, Instagram, Google+, Pinterest – einfach dort, wo Du Dich am wohlsten fühlst
  • Bitte verlinke Deinen Blogbeitrag oder Post mit diesem Blogbeitrag
  • Damit alle von Deinem tollen Rezept profitieren, trage bitte einen Link zu Deinem Beitrag – gern auch mit einer Kurzbeschreibung hier in den Kommentaren ein
  • Das war es auch schon :-)

[dropcap custom_class=“bl“]H[/dropcap]ier das Monats Special: Unter allen, die mitmachen, verlose ich zwei Töpfchen mit Asienpaste – und zwar die hier auf dem Bild.

Verlosung Blogparade - Asienpaste

Gewinnen kannst Du nur, wenn Du die beschriebenen Punkte beachtest. Am 31. Oktober gebe ich bekannt, wer gewonnen hat. Eine kleine Bitte hab ich auch diesmal – es kann vielleicht sein, dass Du mitmachen möchtest, aber für die Paste keine Verwendung findest. Dann bitte schreib das in den Kommentar mit rein. Wäre ja zu schade, wenn wir von Deinem ultimativen Tipp nichts erfahren, nur weil Du nichts gewinnen möchtest.

So, jetzt ran an die Tasten, Ihr habt 28 Tage Zeit – ich bin sehr gespannt und freu mich auf Eure pikant bis scharfen Rezepte!!

 

 

 

8 Kommentare

    • Hallo lieber Manuel,

      danke Dir für’s Mitmachen – und Du hast auch gleich gewonnen!! Dein Chili con Carne sieht wirklich total schmackhaft aus!! Kommende Woche radel ich los zum Asien-Laden und besorge die Asienpaste.

      LG :)
      Inga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.