über mich

Inga PalmeHallo, schön dass du hier bist und etwas mehr über mich erfahren möchtest. Wobei wir auch gleich bei einem meiner Lieblingsworte sind: Schön. Ich mag es, wenn Dinge schön sind – dabei schließe ich auch schöne Begebenheiten, Gedanken und Erinnerungen mit ein.

In diesem Blog findest du alles Mögliche was mich dazu inspiriert, eine Verbindung mit Schön herzustellen. Eine Art Guckloch in die Welt, so wie ich sie mit meinen Augen sehe.  Meist leichtfüßig und manchmal auch nachdenklich,  doch niemals schwer.  Mehr gibt es eigentlich an dieser Stelle nicht zu sagen, außer eines: Dass ich mich sehr freue, wenn dir mein Blog gefällt und vielleicht sogar dazu beiträgt, deinen Tag und deine Gedanken noch schöner zu gestalten.

Berufliches und so

Wenn du jetzt aber doch noch sowas richtig Echtes über mich wissen möchtest, dann besuche ganz einfach die beiden Seiten www.inga-palme.de und www.visit-angkor.org. Dort erfährst du alles über mein berufliches Tun und Treiben. Und in den 20 Dingen über mich erfährst du noch ein paar persönliche Dinge über mich.

3 Kommentare

  1. Ich habe Inga in einem ihrer Seminare über Social-Web kennen gelernt – eine nette Frau, die lebt, was sie lehrt, denke ich…die einiges in ihrem Leben erlebt hat, was sie in IHRE Richtung bewegt hat, was sie zu dem gemacht hat, was sie heute ist, was sie gestern war und schaun wir mal, wo sie dann morgen ist. Lebendig, bodenständig, klug und Fachfrau und Mensch. Ich mag sie und wünsche ihr, dass sie genau das alles erleben wird, was ihren Weg so macht, dass sie ihn gerne gehen möchte und dass sie dabei immer Rückenwind und Sonne spürt…Es war mir ein Bedürfnis, das jetzt gerade heute zu posten…;-)

    • Liebe Andrea – auch wenn es schon eine gefühlte Ewigkeit her ist: Vielen lieben Dank für Deinen lieben Kommentar und die tollen Komplimente, die ich sehr gern auch an Dich gebe. Mir hat es auch sehr viel Freude bereitet, Dich live und in Farbe erleben zu dürfen. LG :) :)

  2. Hallo Inga,
    Das Brot ohne Mehl ist klasse, vielen Dank für das tolle Rezept! Wir leben momentan in den USA und es ist sehr schwer vernünftiges Brot zu bekommen.
    Hättest du noch einen Tipp was ich ändern muss damit das Brot nicht zu sehr bröselt? Ich vermute mein mann hat es etwas zu früh rausgeholt, morgen wird der zweite Versuch gestartet, aber ich dachte ich frag mal nach.
    Liebe Grüße und bleib gesund!
    Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.