Verführerischer Eintopf mit Chorizo, Bohnen & Tomaten

Von 0 , Permalink 1

S

ommer ist’s und ganz schön heiß. Mittendrin im strahlend blauen Himmel lacht die Sonne, eine sanfte Brise sorgt für angenehme Kühlung.  Kaiserwetter, mitten in Düsseldorf. Ideale Voraussetzungen für ein mediterranes Gericht. Flugs stelle ich in Gedanken die Zutaten zusammen: Würzige Chorizo, saftig reife Bohnen und Tomaten in einer Knoblauchsauce.
Chorizo, Bohnen & Tomateneintopf
Ein wahrlicher Gaumenschmaus, wie sich herausstellen sollte. Die Würze der Chorizo als I-Tupf zu zwei Sorten Bohnen. Schon der Duft beim Kochen lässt unsere Geschmacksnospen jubeln. Sicherlich würden sie es lauthals tun, wenn sie denn könnten.
Chorizo, Bohnen & TomateneintopfHier das Rezept für Dich zum Nachkochen:
Verführerischer Eintopf mit Chorizo, Bohnen & Tomaten
 
Vorbereitung
Koch-/Backzeit
Gesamtzeit
 
Rezept-Typ: einfacher Eintopf
Ergibt: 4 Portionen
Zutaten
  • 2-3 mittelgroße Zwiebeln
  • 2-3 Chorizo
  • 1 Paket Stangenbohnen (500g)
  • 1 Dose Kidney-Bohnen
  • 8-10 kleine reife Tomaten
  • 5-6 Knoblauchzehen
  • 1 ganz kleine Dose Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer und frische Zitrone zum Abschmecken
  • Olivenöl
Zubereitung
  1. Zwiebeln schälen und in dünne Streifen schneiden
  2. Chorizo in schmale Scheiben schneiden
  3. Stangenbohnen abwaschen, die Enden abknipsen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden
  4. Tomaten vierteln
  5. Kidney-Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen und mit reichlich Wasser abspülen
  6. Konlauchzehen schälen und pressen
  7. Olivenöl in einem Topf (oder großen Pfanne) erhitzen
  8. Zwiebeln und Stangenbohnen hinzugeben und unter Umrühren anschwitzen.
  9. Geschnittene Chorizo hinzufügen und weiter umrühren.
  10. Temperatur herunterdrehen und mit ca 200 ml Wasser (oder Brühe) ablöschen.
  11. Unter Rühren das Tomatenmark und den gepressten Knoblauch hinzufügen.
  12. Alles zugedeckt ca. 15 Minuten vor sich hin köcheln lassen. Die Stangenbohnen sollten noch ein wenig Biss haben.
  13. Tomaten und Kidney-Bohnen hinzufügen.
  14. Nochmal umrühren und mit Salz, frischem Pfeffer und Zitrone abschmecken.
  15. Den Eintopf noch heiß in Schüsseln geben und mit einem Klecks Joghurt dekorieren.
  16. Voilà - und schon ist er fertig, der köstliche Gaumenschmaus!

Geschmacklicher Tausendsassa der zu vielen Beilagen passt

Zu einem einfachen Gericht wie diesem passen am besten ganz einfache Beilagen. Als da wären:

  • Olivenbrot – knusprig gebacken und noch warm serviert (für mich die absolute Krönung zum Saußen-Tunken).
  • Baguette – die etwas geschmacksneutrale Variante zum Olivenbrot, aber auch köstlich.
  • Käse Gebäck-Stangen – zwei bis drei zum Herumknuspeln.
  • Kartoffeln – entweder extra oder direkt im Topf mitkochen lassen.
  • Kritharaki – diese griechischen, die wie kleine Fischchen aussehen.
  • Reis – kann ich mir auch sehr gut vorstellen, aber eher getrennt gekocht.

Deine Ideen

Und? Was meinst Du? Wirst Du dieses Gericht ausprobieren und nachkochen?  Vielleicht hast Du ja noch die eine oder andere Abwandlung – lass es mich gern wissen, ich bin gespannt!

 

1

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Rate this recipe: