Blogparade: Was ist Dein ultimativer Aufbewahrungstipp in der Küche?

Von 5 Permalink 3

L

etztens war ich bei Ikea los, um meine Küche mit einem Regal samt Aufbewahrungsgläsern zu pimpen. Denn auf Dauer störte mich die Lagerung von Haferflocken,  Hirse, Amaranth, Reis & Co. in Tüten. Irgendwie war das optisch nicht so mein Ding – zumal ich auch das leidige Talent habe, dass sich die Tüten immer dort aufreißen, wo ich es nicht gebrauchen kann. Ein Umstand, der mich nicht gerade selten dazu nötigt, hinter allen möglichen Flocken, Körnern und dergleichen hinterherfegen zu müssen. Versteckt im Schrank wollte ich meine Schätze aber auch nicht aufbewahren. Was tun?

Gläser sind die Lösung!

Hier das Ergebnis: Ein kleines Regal, welches all meine Lieblinge griffbereit und übersichtlich für mich aufbewahrt. Vor allem die Gläser finde ich praktisch – wobei den leeren True Fruits Flaschen gleichfalls eine neue Aufgabe zuteil wurde.

Regal für Zutaten in Inga's KüchIch bin richtig begeistert und es wird bestimmt noch das eine oder andere Glas dazukommen ;-)

Blogparade, darum geht’s

Jetzt seid Ihr dran: Ich wette, dass jede(r) von Euch den ultimativen Tipp schlechthin für die praktische Lagerung von Lebensmitteln & Utensilien in der Küche parat hat. Und ich möchte von Euch wissen, welcher Tipp das ist! Es gelten dabei alle nur denkbaren Orte in der Küche. Also z.B. auch der Kühlschrank. Und nicht nur das – auch Keller, Besenkammer usw. sind erlaubt. Nur eins ist wichtig: Das, was aufbewahrt wird, muss letztendlich in der Küche Verwendung finden. Die Blogparade läuft bis zum 28. September 2015 und Mitmachen ist ganz einfach – hier die Eckdaten:

  • Du betreibst ein eigenes Blog? Prima, dann berichte dort über Deinen ultimativen Aufbewahrungstipp
  • Du hast kein zum Thema passendes oder eigenes Blog? Kein Problem: Poste Deinen Tipp in einem Netzwerk Deiner Wahl. z.B. Facebook, Instagram, Google+, Pinterest – einfach dort, wo Du Dich am wohlsten fühlst
  • Bitte verlinke Deinen Blogbeitrag oder Post mit diesem Blogbeitrag hier
  • Damit alle von Deinem tollen Aufbewahrungstipp profitieren, trage bitte einen Link zu Deinem Beitrag – gern auch mit einer Kurzbeschreibung hier in den Kommentaren ein
  • Das war es auch schon :-)

Gewinne zwei schöne Aufbewahrungsgläser!

H

ier noch ein Special: Unter allen, die mitmachen, verlose ich zwei Aufbewahrungsgläser und zwar ein großes und ein kleines – wie oben auf dem Bild. Und: Es soll ab jetzt jeden Monat so eine Blogparade geben. Und es wird auch jedes Mal etwas zu gewinnen geben. Aber: Gewinnen kannst Du nur, wenn Du die beschriebenen Punkte beachtest. Am 30. September gebe ich bekannt, wer gewonnen hat. Eine kleine Bitte hab ich noch – es kann vielleicht sein, dass Du mitmachen möchtest, aber für die Gläser keine Verwendung findest. Dann bitte schreib das in den Kommentar mit rein. Wäre ja zu schade, wenn wir von Deinem ultimativen Tipp nichts erfahren, nur weil Du nichts gewinnen möchtest.

So, jetzt ran an die Tasten, Ihr habt 28 Tage Zeit – ich bin sehr gespannt und freu mich auf Eure Tipps!!

3
5 Comments
  • Florine Calleen
    September 2, 2015

    Liebe Inga,

    was für eine nette Idee! Ich habe es in meiner Kölner Marmeladenküche gepostet: https://www.facebook.com/Koelner.Marmeladenkueche/posts/883171795108433

    Liebe Grüße! (:o)

    • ingaP
      September 3, 2015

      Oh prima – danke Dir, liebe Florine :D LG

  • Alex L
    September 25, 2015

    Hallo Inga,
    ich finde es sehr schade, dass kaum noch einer hierbei mitmachen konnte und ich möchte der helfen, auch wenn es auf den letzten Drücker kommt. Hier unter http://internetblogger.biz/blogparade-euer-ultimativer-aufbewahrungstipp-in-der-kueche/ habe ich kurz deine Blogparade bekannt gemacht, da es mein Blogparaden-Blog ist und falls du weitere Blogparaden hast, kannst du mir immer Bescheid sagen. Da lässt sich etwas machen.

    Und ein bisschen die Werbetrommel konnte ich für dich heute auch schon rühren und postete meinen Beitrag in Twitter, Facebook und Google Plus. Wer weiss, vielleicht machen ja noch welche mit. Schauen wir mal.

  • Küchensachen
    September 28, 2015

    Hallo liebe Inga,

    Besser spät als nie, richtig? Deswegen reiche ich nur kurz vor Schluss meinen Beitrag zu meinem ultimativen Aufbewahrungstipp ein. (Wenn ich überhaupt einen habe). Übrigens: Sehr schöne Gläser hast du! Ich finde Gläser super schön auch wenn sie einige Nachteile haben. Das kannst du aber in meinem Blogbeitrag hier lesen:

    http://küchensachen.de/blog/aufbewahrung-in-glaesern-perfekte-wahl/

    Viele Grüße,
    Kathi

    • ingaP
      September 28, 2015

      Hallo liebe Kathi,

      das ist ja eine tolle Überraschung, dankeschön :) Und ich stimme Dir zu, was das Ausräumen im Schrank angeht. Damit ich nicht alles ausräumen muss, hab ich mir dieses offene Regal bei Ikea geholt. Das ist ganz praktisch und damit komme ich im Moment sehr gut zurecht. Aber wer weiß, was sich noch so ergeben wird ;-)

      Nochmals vielen lieben Dank, dass Du mitgemacht hast!

      LG

  1. 3. September 2015

    […] dieser Tipp letztendlich ist. Aber eins steht fest – ich bin selber drauf gekommen und weil Inga in Ihrem Blog eine Blogparade zum Thema „die besten Aufbewahrungstipps“ macht, erzähle ich es auch […]

  2. 25. September 2015

    […] Friends davon Wind bekommen. Auf dem Blog von IngaP findet derzeit noch bis zum 28. September 2015 die Blogparade zum eigenen ultimativen Aufbewahrungstipp in der Küche […]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.